Ferdinand-Freiligrath-Schule

Willkommensklassen

  • Die Willkommensklassen an der Ferdinand-Freiligrath-Schule

    Unsere Schule hat zwei Willkommensklassen, in denen Schüler*innen aus ganz unterschiedlichen Kulturen Deutsch lernen: aus der Ukraine, Kamerun, Bangladesch, Syrien, Vietnam, Bulgarien, Schweden, Afghanistan, Serbien und der Türkei.

    Wir lernen aber nicht nur viel voneinander, sondern unser Ziel ist vor allem, jede*n unserer Schüler*innen so gut wie möglich auf eine erfolgreiche Schulkarriere und einen guten Abschluss vorzubereiten, damit später jede*r einen Beruf ausüben kann, der ihm*ihr Freude bereitet und den Lebensunterhalt gewährleistet.

  • Besonderen Wert legen wir deshalb auf folgende Unterrichtsinhalte:

    • intensiver Deutschunterricht in den vier Fertigkeiten Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben
    • Fachunterricht in Mathematik, Englisch, Politik, Ethik und Sport
    • sofortige Integration in die Schulgemeinschaft durch den gemeinsamen Arenenbesuch mit den Regel-Schüler*innen
    • Teilnahme an den Arbeitsgemeinschaften im Ganztag
    • Lernen an Lernorten außerhalb der Schule, zum Beispiel in der Friedrich-von-Raumer-Bibliothek in der Dudenstraße oder im Projekt „Meine Freiheit ist auch deine Freiheit“ des Vereins „Gesicht zeigen“
    • Ausflüge, um die neue Umgebung zu erkunden und sich in ihr zurechtzufinden
    • Zusammenarbeit mit der Universität Potsdam zwecks ständiger Verbesserung der Unterrichtsmethodik
    • Engagement im BiSS-Projekt, um neueste Forschungsergebnisse einzubinden und an ihnen mitzuwirken
  • Bildung durch Sprache und Schrift

    Unsere Schule nimmt außerdem am BiSS-Projekt teil — „Bildung durch Sprache und Schrift“ — weil wir unsere bewährten Konzepte für Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung wissenschaftlich überprüfen lassen möchten und für neue Ideen offen sind.

    BiSS

    MGB Welcome²

    Seit dem Schuljahr 2015-16 kooperieren unsere Willkommensklassen mit dem Martin-Gropius-Bau im Rahmen des Projekts MGB Welcome². Das Programm kombiniert bildende Kunst und den Blick auf Kunstwerke verschiedener Kulturkreise mit einem Sprachförderungsprogramm und einem bildnerisch-praktischen Teil. Im Schuljahr 2016-17 werden zwei Klassen erneut daran teilnehmen.

  • Deutsches Sprachdiplom

    Das DSD ist eine schulische Sprachprüfung, die auf allen drei Niveaustufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen abgelegt werden kann. Sie findet jedes Jahr an zwei Terminen weltweit statt: im Winterhalbjahr auf der Nordhalbkugel und im Sommerhalbjahr auf der Südhalbkugel.

    An der Ferdinand-Freiligrath-Schule melden sich die Schüler*innen aus den Willkommensklassen an, um das Deutsche Sprachdiplom abzulegen. Sie werden in den Willkommensklassen gezielt auf diese Prüfung hin vorbereitet. Sie lernen nicht nur Deutsch, sondern haben auch anschließend ein Diplom in der Hand, das ihre Fortschritte zertifiziert!

    dsd

  • alle Beiträge