Ferdinand-Freiligrath-Schule

Vivian-Maier-Workshop im Willy-Brandt-Haus

07. November 2018

Wir, die Arena Medien, waren am 6. November 2018 für einen Fotoworkshop im Willy-Brandt-Haus, wo zurzeit eine Ausstellung mit Fotos von Vivian Maier, einer berühmten Vertreterin der Streetphotography, gezeigt wird.

Vivian Maier war eine amerikanische Fotografin, die erst nach ihrem Tod berühmt wurde. Sie lief damals durch die Straßen von New York und durch andere Großstädte in Amerika mit ihrer Kamera und fotografierte ganz verschiedene Menschen. Sie war auch gleichzeitig Nanny (Kindermädchen) und fotografierte die Kinder. Sie machte auch Selbstporträts, die heute sehr berühmt sind. Vivian Maier hatte auch einen französischen Akzent, denn sie lebte als Kind in Frankreich. Manche sagen, dass sie zwei Gesichter hatte, einmal böse und einmal freundlich.

Bevor die Arena Medien in den Workshop ging, haben wir uns den Dokumentarfilm zu Vivian Maier angesehen und herausgefunden, dass sie eine sehr ernste Person war. Das erkennt man auch an manchen Bildern von ihr, besonders an den Selbstporträts. Beim Workshop haben wir die Bilder von Vivian Maier und von einer anderen berühmten Fotografin gesehen. Im Workshop hat uns eine Frau vieles über Vivian Maier erzählt und uns verschiedene Aufgaben gegeben, bei denen wir uns mit den Bildern auseinandergesetzt haben.

Einige Schüler*innen der Arena Medien fotografierten während des Workshops auch selbst.

Husein (Arena Medien)

Leave a reply
Potentialanalyse im 9. Jahrgang

Leave Your Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.