Ferdinand-Freiligrath-Schule

Schreibwerkstatt zum Thema „Wasser“ — ein Projekt des 7. Jahrgangs

22. Mai 2018

Durchgeführt von José F. A. Oliver
Realisiert vom Verein Kulturpate e.V.
finanziert durch die Robert-Bosch-Stiftung

Inwiefern bin ich vom Aufstehen bis zu meiner Ankunft in der Schule mit Wasser in Berührung gekommen?

Was lässt sich zum Thema Wasser in aktuellen Tageszeitungen finden?

Mit diesen und anderen Fragen nähert sich der preisgekrönte Autor José F. A. Oliver gemeinsam mit Schüler*innen des siebten Jahrgangs der Ferdinand-Freiligrath-Schule dem Thema „Wasser“ an.

Dabei bilden scheinbar banale Vorgänge wie „Ich bin auf die Toilette gegangen.“, „Ich habe mir die Zähne geputzt.“ und „Ich habe Wasser in mein Gesicht gemacht.“ den Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung mit dem Thema und dem eigenen sprachlichen Handeln. Von ersten Schreibübungen über eine themenbezogene Recherche bis hin zur Textproduktion setzen sich die Schüler*innen mit sich und ihrer Lebensrealität auseinander und treten gleichzeitig mit gesellschaftlich bedeutenden Themen in Kontakt.

Wie viel Wasser benötigt man für die Produktion einer Zahnbürste? Wie entsteht eigentlich Urin? Wo kommt das Wasser her, das wir selbstverständlich aus der Leitung laufen lassen oder in Flaschen abgefüllt im Supermarkt kaufen können? Welche (Binnen-)Gewässer überqueren wir täglich auf unserem Schulweg, wo kommen diese her und wo fließen sie hin?

Welche einzigartigen Sprachschöpfungen die Schüler*innen dabei vielleicht ganz beiläufig hervorbringen, darauf legt José F. A. Oliver ein ganz besonderes Augenmerk. Der Chamissopreisträger bringt ihnen Wertschätzung entgegen und den behutsamen Blick auf ihren Umgang mit Sprache näher.

Nach vier vorbereitenden Werkstatttagen, steht noch eine ganze Projektwoche Anfang Juni bevor …

Wir sind schon ganz gespannt!

Leave a reply
Zweiter WandertagYoung media@global economy – Bienensterben und Promoting des 22. Kinderkarnevals

Leave Your Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.