Ferdinand-Freiligrath-Schule

Berufs- und Studienorientierung

Potenziale messen, Stärken erkennen, Schwächen überwinden — Unser Fahrplan für Duales Lernen und Studien- und Berufsorientierung
  • Unser Konzept

    Es gibt so viele Berufsbiografien wie Menschen auf der Erde. Ausbildung, Abitur, Studium, Arbeit suchen, eine eigene Firma gründen, Auslandsaufenthalt … — alle Wege sind gut, wenn der gewählte für einen der richtige ist.

    Alle Lehrkräfte und Mitwirkenden an der Ferdinand-Freiligrath-Schule sind stets bemüht, die Schüler*innen auf ihr künftiges Leben als Erwachsene vorzubereiten. Durch unsere vielfältigen Angebote und Kooperationen bekommen die Schüler*innen regelmäßig die Möglichkeit, etliche Branchen der Berufswelt kennenzulernen und sich dort auszuprobieren. Egal ob Projekt, Praktikum, Betriebserkundung oder Berufsberatung — unser Konzept zur Berufs- und Studienorientierung streckt sich über alle Jahrgänge und wird von jahrgangsübergreifenden Maßnahmen ergänzt.

    Es ist nie früh genug, sich darüber Gedanken zu machen, was nach der Schule kommt. Durch diese sinnvolle Strukturierung unseres Angebotes stellen wir sicher, dass alle Jugendlichen bei uns sich mit ihren jeweiligen Stärken vom 7. Jahrgang an auseinandersetzen. So wird die Basis für eine kontinuierliche Arbeit gelegt, die mit den Jahren ihre Früchte ergibt und die es ermöglicht, geschickte Entscheidungen in der 10. Klasse treffen zu können.

  • Qualitätssiegel exzellente berufliche Orientierung

    Seit September 2015 ist die Ferdinand-Freiigrath-Schule mit dem Qualitätssiegel Berlin für exzellente berufliche Orientierung zertifiziert. Das Siegel, das vier Jahre lang gültig ist, stellt einen hervorragenden Nachweis unserer Bemühungen, die Schüler*innen auf ihren akademischen und beruflichen Weg nach der Schule vorzubereiten, dar.

    Siegel für exzellente berufliche Orientierung

  • Unser Fahrplan

    Das Angebot zur Berufs- und Studienorientierung in jedem Jahrgang
    • Arbeit mit den Dritten: Profis aus verschiedenen Berufsfeldern gestalten das Unterrichtsgeschehen in den Arenen mit
    • stetige Auseinander­setzung durch das jahrgangsübergreifende Lernen mit der individuellen beruflichen Orientierung
    • Zusammenarbeit mit der Otto-Stiftung / Initiative Zukunft
    • Berufswahlpass
    • Girls‘ und Boys‘ Day
    • Betriebsbesichtigung PUK-Kabelträgersysteme
    Stärken und Neigungen entdecken

     

    • Wahl einer Arena
    • Komm auf Tour: spielerischer Zugang zu Stärken und Schwächen
    • Arbeitsgemeinschaften im Ganztag
    Stärken und Berufe verbinden

     

    • Komm auf Tour: Vertiefung
    • digitale Berufsroute
    • Potentialanalyse: Entdecken der persönlichen Kompetenzen
    • Bewerbungstraining
    • Praktikumssuche
    • individuelles Schnupperpraktikum
    • Arbeitsgemeinschaften im Ganztag
    Eigenverantwortung übernehmen

     

    • Möglichkeit des Wechsels in eine neue Arena
    • dreiwöchiges Praktikum
    • Berufsorientierung über Angebote des Ganztags
    • Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ)
    • individuelle Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit
    • Informationsveranstaltung für Eltern zur schulischen und beruflichen Zukunft
    • Kennenlernen von unseren kooperierenden Oberstufenzentren
    selbstständig aktiv werden

     

    • Möglichkeit des Wechsels in eine neue Arena
    • dreiwöchiges Praktikum
    • vertiefende Informationsveranstaltung für Eltern zur schulischen und beruflichen Zukunft
    • individuelle Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit
    • berufliche Einstiegsbegleitung: D&B
    • Individuelle Ausbildungsplatzsuche: BNA
    • Arbeitsgemeinschaften / Lerncoaching im Ganztag
    • Nie ist das menschliche Gemüt heiterer gestimmt, als wenn es seine richtige Arbeit gefunden hat.

      Alexander von Humboldt
  • Berufs- und Studienorientierung — Alle Beiträge